Zerbe Werkzeug- Und Vorrichtungsbau GmbH, Insolvenzgericht Dresden

Über das Vermögen der Firma Zerbe Werkzeug- Und Vorrichtungsbau GmbH ist oder war ein Insolvenzverfahren anhängig. Lesen Sie hier die Informationen zur Insolvenz und den aktuellen Stand des Insolvenzverfahrens:

Firma: Zerbe Werkzeug- Und Vorrichtungsbau GmbH
Aktenzeichen: 548 IN 3112/04
Handelsregister: Amtsgericht Dresden HRB 17710
Gewerbeamt: Dresden
Koordinaten: 13.75, 51.05
Bundesland: Sachsen
Geschäftsführer: Zerbe Heinz
Branche:
Insolvenzverwalter:
Maßnahmen: 3 Beschlüsse des Insolvenzgerichts
Amtsgericht Dresden, Aktenzeichen: 548 IN 3112/04 In dem aufgehobenen Insolvenzverfahren über das Vermögen der Zerbe Werkzeug- und Vorrichtungsbau GmbH, Rödertalstraße 1, 01458 Ottendorf-Okrilla, Amtsgericht Dresden , HRB 17710 vertreten durch den Geschäftsführer Heinz Zerbe ergeht am 09.04.2014 nachfolgende Entscheidung: 1. Die Vornahme der Nachtragsverteilung gemäß § 203 Abs. 1 Nr. 1 InsO wird für folgende Vermögensgegenstände angeordnet: Quotenzahlung im Insolvenzverfahren des Heinz Adolf Zerbe Quotenzahlung im Insolvenzverfahren der M & M Kompetenz und Entwicklung GmbH 2. Rechtsanwältin Annett Kittner-Treublein, Insolvenzverwalterin im vorausgegangenen Insolvenzverfahren über das Vermögen der Schuldnerin, wird mit der Durchführung der Nachtragsverteilung beauftragt. Rechtsbehelfsbelehrung: Gegen diese Entscheidung findet die sofortige Beschwerde (im Folgenden Beschwerde) statt. Die Beschwerde ist binnen einer Notfrist von zwei Wochen bei dem Amtsgericht Dresden einzulegen. Die Frist beginnt mit der Zustellung der Entscheidung, spätestens mit dem Ablauf von fünf Monaten nach der Verkündung der Entscheidung. Die Beschwerde wird durch Einreichung einer Beschwerdeschrift oder zur Niederschrift der Geschäftsstelle eingelegt. Die Beschwerde oder kann auch zur Niederschrift der Geschäftsstelle eines anderen Amtsgerichts erklärt werden; die Frist ist jedoch nur gewahrt, wenn die Niederschrift rechtzeitig bei dem oben genannten Gericht eingeht. Die Beschwerde muss die Bezeichnung des angefochtenen Beschlusses oder Erinnerung sowie die Erklärung enthalten, dass Beschwerde gegen diese Entscheidung eingelegt wird. ie Beschwerde soll begründet werden. Ein Rechtsbehelf kann auch in elektronischer Form mit einer qualifizierten elektronischen Signatur im Sinne des Signaturgesetzes eingereicht werden. 548 IN 3112/04 Amtsgericht Dresden, Abteilung für Insolvenzsachen, 11.04.2014
Insolvenzen am Insolvenzgericht Dresden: Joachim Göhler Transport & Tiefbau GmbH  Cerdonis Sachsen GmbH  Kulturhaus Bischofswerda GmbH  Solarwatt Ag  B&s Paletten24 GmbH  Baby & Kids Fachmarkt Für Baby- Und Kleinkinderbedarf Dresden GmbH  L&f Trend_line GmbH  Spectrum Logistik GmbH & Co. KG  Dbfe GmbH  Lichtblick Filmproduktion GmbH  Ftc Fenster- Und Türencenter Dresden GmbH  Gamebox Ug (haftungsbeschränkt)  Maler Brünner GmbH I.l.  Bergmann Consulting Ug (haftungsbeschränkt)