Teak & Garden Deutschland GmbH, Insolvenzgericht Duisburg

Über das Vermögen der Firma Teak & Garden Deutschland GmbH ist oder war ein Insolvenzverfahren anhängig. Lesen Sie hier die Informationen zur Insolvenz und den aktuellen Stand des Insolvenzverfahrens:

Firma: Teak & Garden Deutschland GmbH
Aktenzeichen: 62 IN 252/10
Handelsregister: Amtsgericht Duisburg HRB 11415
Gewerbeamt: Duisburg
Koordinaten: 6.76301000000001, 51.43511
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Geschäftsführer: Nicolaas Emile
Branche:
Insolvenzverwalter:
Maßnahmen: 3 Beschlüsse des Insolvenzgerichts
Amtsgericht Duisburg, Aktenzeichen: 62 IN 252/10  In dem Insolvenzverfahren über das Vermögen   der im Handelsregister des Amtsgerichts Duisburg unter HRB 11415 eingetragenen Teak & Garden Deutschland GmbH, Lübecker Str. 29, 46485 Wesel, gesetzlich vertreten durch den Geschäftsführer Nicolaas Emile Hermann Wesselman, Molenrijnselaan 20, NLD-5262 TN Vught   Verfahrensbevollmächtigte: Rechtsanwälte Weidemann, Herzogenring 4, 46483 Wesel reicht nach Mitteilung des Insolvenzverwalters die Insolvenzmasse nicht aus, um die Kosten des Verfahrens zu decken (§§ 207, 54 InsO). Falls nicht einer der Beteiligten bis zum 04.09.2015 einen Kostenvorschuss in Höhe von 100,00 EUR bei der Gerichtskasse Duisburg, Commerzbank IBAN DE38 3504 0038 0580 0693 00, BIC COBADEFF350 einzahlt, wird das Verfahren mangels Masse eingestellt.   Die Schlussrechnung sowie der Vergütungsantrag des Verwalters sind zur Einsicht der Beteiligten auf der Geschäftsstelle des Amtsgerichts Duisburg, Nebenstelle, Kardinal-Galen-Straße 124-132, 47058 Duisburg, Zimmer Nr. C102 niedergelegt.   Die Beteiligten erhalten Gelegenheit, bis zum genannten Datum schriftlich Stellung zu nehmen (§ 312 Abs. 2 InsO).  Rechtsmittelbelehrung: Gegen diesen Beschluss ist der Rechtsbehelf der Erinnerung gem. § 11 Abs. 2 RPflG gegeben. Sie steht jedem zu, dessen Rechte durch die Entscheidung beeinträchtigt sind. Die Erinnerung ist schriftlich in deutscher Sprache bei dem Amtsgericht Duisburg, Kardinal-Galen-Straße 124-132, 47058 Duisburg einzulegen. Die Erinnerung kann auch zur Niederschrift der Geschäftsstelle eines jeden Amtsgerichts abgegeben werden und soll begründet werden. Die Erinnerung muss binnen einer Frist von zwei Wochen bei dem zuständigen Amtsgericht Duisburg eingegangen sein. Das gilt auch dann, wenn die Erinnerung zur Niederschrift der Geschäftsstelle eines anderen als dem nach dieser Belehrung zuständigen Amtsgericht abgegeben wurde. Die Frist beginnt mit der Zustellung der Entscheidung. Zum Nachweis der Zustellung genügt auch die öffentliche Bekanntmachung. Diese gilt als bewirkt, sobald nach dem Tag der unter www.insolvenzbekanntmachungen.de erfolgten Veröffentlichung zwei weitere Tage verstrichen sind. Maßgeblich für den Beginn der Rechtsbehelfsfrist ist der frühere Zeitpunkt.  Die Vergütung und die zu erstattenden Auslagen des Insolvenzverwalters sind festgesetzt worden (§§ 63, 64 InsO). Der vollständige Beschluss kann in der Geschäftsstelle des Amtsgerichts Duisburg, Nebenstelle, Kardinal-Galen-Straße 124-132, 47058 Duisburg, Zimmer Nr. C102 eingesehen werden.   62 IN 252/10 Amtsgericht Duisburg, 16.07.2015
Insolvenzen am Insolvenzgericht Duisburg: Sikra Gleisbau-sicherung GmbH  Wilhelm Nolden & Söhne GmbH & Co KG  Hatralox Rhein-ruhr GmbH & Co. KG  Autohaus Zacharias GmbH  Lepping Hydraulik Service GmbH  Bartsch GmbH  Immo Bau GmbH  Maschinen- Und Apparatebau Innotech GmbH I. L.  Drechsler GmbH Maschinenfabrik - Industriemontagen  P & Q Central Care GmbH  Fliesen Pitter GmbH  Hansa Group Ag  New - Sono Ltd.  Kms Elektromontage GmbH