Ziemdorf Verwaltungs GmbH, Rastanlage Wetterau Ost, Insolvenzgericht Friedberg (hessen)

Über das Vermögen der Firma Ziemdorf Verwaltungs GmbH, Rastanlage Wetterau Ost ist oder war ein Insolvenzverfahren anhängig. Lesen Sie hier die Informationen zur Insolvenz und den aktuellen Stand des Insolvenzverfahrens:

Firma: Ziemdorf Verwaltungs GmbH, Rastanlage Wetterau Ost
Aktenzeichen: 61 IN 74/10
Handelsregister: Amtsgericht Friedberg (hessen) HRB 6611
Gewerbeamt: Friedberg (hessen)
Koordinaten: 8.76667, 50.35
Bundesland: Hessen
Geschäftsführer:
Branche:
Insolvenzverwalter:
Maßnahmen: 3 Beschlüsse des Insolvenzgerichts
61 IN 74/10 : Über das Vermögen der Ziemdorf Verwaltungs GmbH, Rastanlage Wetterau Ost, An der A 5, 61239 Ober-Mörlen (AG Friedberg (Hessen), HRB 6611), vertr. d.: Rolf Ziemdorf, Treisbergerf Weg 13, 61389 Schmitten/Taunus, (Geschäftsführer), Verfahrensbevollmächtigter: Rechtsanwalt Bernhard Zimmermann, Neuenheimer Landstr. 20, 69120 Heidelberg ist am 05.07.2010 um 11:15 Uhr das Insolvenzverfahren eröffnet worden. Insolvenzverwalter ist: Rechtsanwalt Dr. Lason Gutsche, Hynspergstraße 24, 60322 Frankfurt am Main, Tel.: 069 - 95 91 10 -0, Fax: 069 - 95 91 10 -12, E-Mail: mail@walter-rae.de, Internet: www.walter-rae.de. Insolvenzforderungen sind bis zum 06.09.2010 unter Beachtung des § 174 InsO bei dem Insolvenzverwalter anzumelden. Die Beteiligten werden auf § 28 InsO hingewiesen. Berichts- und Prüfungstermin am Mittwoch, 15.09.2010, 10:00 Uhr, EG, Saal 20a, Amtsgerichtsgebäude, Homburger Straße 18, 61169 Friedberg (Hessen),   mit folgender Tagesordnung abgehalten:   1.        Beschlussfassung über die eventuelle Wahl eines anderen Insolvenzverwalters            ( § 57 InsO ), sowie  gegebenenfalls über   Anträge -          zur Wirksamkeit der Erklärung des Insolvenzverwalters gemäß § 35 Abs. 2 InsO über die Freigabe einer selbständigen schuldnerischen Erwerbstätigkeit, -          zum Umfang der Zwischenrechnungslegung des Insolvenzverwalters (§ 66 Abs. 3 InsO), -          zur Wahl eines Gläubigerausschusses (§ 68 InsO) bzw. zur Entscheidung über die Beibehaltung des bestehenden Gläubigerausschusses (§ 68 InsO), -          zur Hinterlegung oder Anlegung von Geld, Wertpapieren und Kostbarkeiten (§ 149 InsO), -          zur Stilllegung oder vorläufige Fortführung des schuldnerischen Unternehmens (§ 157 InsO), -          zur Beauftragung des Insolvenzverwalters mit der Erstellung eines Insolvenzplanes (§ 157 InsO), -          zur Verwertung des zur Insolvenzmasse gehörenden Vermögens ( § 159 InsO ), -          betreffend die Zustimmung der Gläubigerversammlung zu besonders bedeutsamen Rechtshandlungen des Insolvenzverwalters gemäß § 160 InsO, -          betreffend die Betriebsveräußerung an besonders Interessierte im Sinne von § 162 InsO, -          betreffend die Betriebsveräußerung unter Wert (§ 163 InsO), -          zum Verzicht auf die Einberufung einer Gläubigerversammlung im Falle der Einstellung des Verfahrens gemäß § 207 InsO,   2.  Prüfung der angemeldeten Forderungen   Hinweise : Ist die einberufene Gläubigerversammlung nicht beschlussfähig, so gilt die Zustimmung zu besonders bedeutsamen Rechtshandlungen ( § 160 InsO ) als erteilt . Gläubiger, deren Forderungen festgestellt werden, werden nicht benachrichtigt.   Amtsgericht Friedberg (Hessen), 05.07.2010
Insolvenzen am Insolvenzgericht Friedberg (hessen): Feelgood Fitness GmbH  Architekt Dipl.-ing. Ulrich Hentschel GmbH & Co. KG  Mbg Abwicklungsgesellschaft GmbH  Morel & Gerhard GmbH  Erna Roskoni KG Gasthaus Adler  Global Health Ag, Vertreten Durch Den Vorstand, Dieser Vertreten Durch Den Vorsitzenden Traugott Arens  Btw Rohrleitungsbau GmbH  Herröder Holz- Und Bautechnik GmbH  Mibusa Wine GmbH  Pc-electronic Vertrieb Und Service-gmbh  Ibs-lufttechnik Wehrmaker GmbH  Autohaus Ringshausen GmbH  Am Production Verwaltung GmbH  Av Elektro-anlagen GmbH